Was uns die Rückläufigkeit von Jupiter, Pluto und Saturn 2019 lehren möchte

Ihr lieben! Heute beginnt Saturn seine rückläufige Phase. Er reiht sich neben Jupiter und Pluto ein, somit befinden sich derzeit drei der Langsamläufer in einer sogenannten "Reflektionsschleife" - und das für die nächsten, kommenden Monate. Was dies für Lernfelder in den kommenden Monaten für dich bereit halten wird, kommt stark darauf an, welche Häuser die drei in deinem persönlichen Radix durchqueren und welche Aspekte sie mit deinen Geburtskonstellationen eingehen (wenn du dir die Qualitäten und Lektionen dieser Lernfelder ins Bewusstsein holen möchtest, trete bitte hier mit mir in Kontakt). So viel sei jedoch verraten, wir alle werden "gezwungen", noch offene Themen (die wir vielleicht hier und da mal unter den Teppich gekehrt haben) noch einmal näher zu betrachten und für uns abzuschließen bzw. loszulassen.

 

Hier eine Übersicht zu den drei Rückäufigkeiten und welche energetische Qualität jede einzelne mit sich bringt. 

 

  • Das Jupiter-Prinzip: Wachstum, Expansion, Horizonterweiterung, Fülle, Sinnhaftigkeit
    Rückläufig vom 10. April bis 11. August 2019

    Nach seinem Eintritt in „sein“ eigenes Zeichen - dem Schützen -  im Dezember 2018, ist dies jetzt die Rückläufigkeitsphase, in der es darum geht die letzten Monate zu überdenken und reinzuspüren, in wie weit wir diese Zeitqualität für uns bereits genutzt haben oder nicht. 

    Jupiter ist der größte der Planeten in unserem Sonnensystem, daher hat seine Energie mit ERWEITERUNG, WACHSTUM, FREIHEIT, GROßZÜGIGKEIT und UNENDLICH GROßEM POTENTIAL zu tun. In einem Jahr mit Jupiter im Schützen suchen wir Menschen zunehmend nach dem Sinn unserer Existenz hier auf Erden. Und wie so oft, führt uns die Sinnfrage ins Abenteuer, in die Eroberung neuer (geistiger, emotionaler oder irdischer) Welten und in die Lust, Neues zu lernen. Es geht darum, uns selbst zu erfahren und dadurch zu wachsen. Es mag sich anfühlen, als könnte man heuer garnicht genug davon bekommen. Eine Weiterbildung hier, eine Reise da, eine Challenge dort....Achtung - darin offenbart sich Jupiters Schatten. Denn er möchte immer mehr mehr mehr und sieht manchmal nicht, wie viel er bereits hat/ist, und dass es lediglich um das Erinnern an die innere Größe und Grenzenlosigkeit geht.

    Auf unserer Suche nach der Wahrheit und dem Sinn, tendieren wir dazu, uns am Außen zu orientieren. Was nicht immer negativ zu betrachten ist. Wir müssen nur lernen, dass alles, was von Außen kommt, nichts weiter ist, als ein Spiegel.  Im Jupiter / Schützen steckt der Gelehrte, der seine Wahrheit und Weisheit, die er durch Selbst-Erfahrungen gesammelt hat, mit anderen teilt, um diese zu inspirieren. Er kann manchmal besserwisserisch wirken, denn mischt sich sein Ego ein, betrachtet er schnell seine Wahrheit als allgemeingültig. Dann vergisst er, dass in ihm gleichermaßen auch der bescheidene Schüler steckt, der lernen darf, dass jeder seine eigene Weisheit in sich trägt. Die beiden sind ein und der Gleiche. Mit Jupiter im Schützen könnten wir uns also wieder mit dem Gelehrten oder dem Schüler in uns verbinden ... oder mit beiden. Einen Lehrer, Coach oder Guru zu haben, könnte uns auf besondere Art und Weise inspirieren. Oder wir hatten in den letzten Jahren viele Begleiter im Außen, die es nun zu verabschieden gilt, da wir spüren dass wir uns nicht mehr am Außen orientieren möchten und nun unsere innere Weisheit integriert haben.

    Diese Themen gilt es in der kommenden Rückläufigkeitsphase zu reflektieren. 
    Haben wir das Potential dieser Zeitqualität für uns bereits genutzt?
    Wenn ja, geht es nun vielleicht darum, die neuen Erkenntnisse in das eigene Leben zu integrieren.
    Wenn nein, worauf wartest du noch? Lass dich inspirieren und trau dich zu wachsen!
    Die Erkenntnisse, die wir nun erhalten, liefern uns Klarheit um im August wieder bewusster in die direktläufige Phase des Jupiters einzusteigen, um das vorhandene Potential besser für uns zu nutzen. 
  • Das Pluto-Prinzip: Transformation, Gefühlsintensität, Stirb-und-Werde Prozesse, Schattenarbeit
    Rückläufig vom 24. April bis 3. Oktober 2019

    Die Phase der Rückläufigkeit des Pluto im Steinbock sollten wir nutzen, um herauszufinden, welche Wandlungen mit Pluto im Steinbock  bereits erlebt haben und ob wir diese Transformation aktiv mittragen oder nicht. 

    Pluto wird am Besten als eine Kraft der tiefen Transformation verstanden. Wir haben alle Pluto (auch mit Hades, Gott der Unterwelt, vergleichbar) in unserem Geburtsbild. Seine Qualität ähnelt auch der Kali-Kraft. Es geht um Zerstörung und Schöpferkraft - gleichermaßen. Dieses Prinzip lehrt uns, dass wir gleichermaßen fruchtbar, kreativ und heilend sowie dunkel, destruktiv und grausam sein können. Erfahrungen mit plutonischer Energie können mit dem Missbrauch von Macht, Ohnmacht, Manipulation, sexueller Übergriffigkeit, Hilflosigkeit, emotionaler Abhängigkeiten etc. zu tun haben.

    Pluto ist aber auch diese Kraft, die es braucht, damit wir uns aus tiefsten seelischen Prozessen neu gebären können. Er ist  das Sterben UND das neu Geboren werden. Wird Pluto anerkannt und integriert, beschenkt er uns mit enormen Ur-Kräften, übernatürlichen Heilkräften und der Fähigkeit, die Sterbeprozesse als Teil des Lebens zu betrachten.  Denn er ist der Phönix, der aus der Asche aufsteigt.

    In der Natur wird Pluto am besten durch Vulkane und Geysire ausgedrückt. Ein Geologe erklärt: „Vulkane strahlen Gefahr aus, helfen der Menschheit jedoch gleichermaßen. Denn jene vulkanische Materialien, die bei einem Ausbruch freigesetzt werden, bilden nach einer gewissen Zeit die fruchtbarsten Böden der Erde."

    Wenn du weisst, wo sich Pluto in deinem Geburtshoroskop befindet, wird dir bewusst, wo deine größte Kraft liegt und wo deine tiefsten, seelischen Wunden verborgen liegen. Denn Pluto ist unser Schatten. Es ist unterdrückte Kraft. Unterdrückte Emotionen, Traumata und auch - bzw. vor allem - unterdrückte, sexuelle Lebensenergie. Pluto ist einer der größten Lehrer in unserem Leben, er lehrt uns, Licht in unsere Schatten zu werfen und das Unterdrückte an die Oberfläche steigen zu lassen. Alles was er will ist, gesehen und gefühlt zu werden ... Ein Schatten braucht Licht, um gesehen zu werden, und Licht ist nichts anderes als reines Bewusstsein.

    Pluto befindet sich von 2008 bis 2024 im Steinbock. Ein Transit der anzeigt, welche evolutionären Schritte auf kollektiver Ebene anklopfen und in den nächsten Jahren realisiert werden müssen.

    Der Steinbock repräsentiert Realitätssinn, Ausdauer, Arbeitstüchtigkeit, Zielstrebigkeit, Verantwortung,
    Autorität(en), Härte, Abgrenzung...er wird Saturn zugeordnet.
    Was heißt das nun für uns individuell und als Menschheit?

    "Die bewahrende, strukturierende und konservative Steinbockkraft erschafft in mühsamer Arbeit immer wieder die Trennung von dem, was wir in Wahrheit sind. Und strebt doch gleichzeitig danach, diese Wahrheit zu realisieren. Auch Pluto schafft diesen Gegenpol: einerseits fixieren wir uns auf das was wir kennen, was uns Sicherheit gibt; andererseits ist es die drängende Kraft von Pluto, die uns zu Veränderung zwingt, wenn kein Wachstum mehr in alten Mustern steckt. Die Verbindung dieser beiden Kräfte lässt ein enormes Maß an Veränderung zu. Die kollektive Psyche ist „nur“ die Summe von uns allen. Das was jeder Einzelne bereit ist „sterben“ zu lassen, das was jeder Einzelne bereit ist an Veränderung zuzulassen, schafft kreatives Potential fürs Gesamte. Die Eigenverantwortung jedes Einzelnen für das Schicksal unseres Planeten bekommt eine neue Dimension." Quelle: www.sternwelten.net
  • Das Saturn-Prinzip: Verantwortung, Stabilität, Struktur, Fokus auf das Wesentliche
    Rückläufig vom 30. April bis 18. September 2019

    Saturn befindet sich seit Dezember 2017 im Steinbock und wird dort bis 2020 verweilen. Davor befand er sich im Schützen, wo  er uns aufforderte, aus unseren Erfahrungen zu schöpfen und eine Vision für unser Leben zu entwickeln. Nun ist die Zeit gekommen – die Vision zu manifestieren und die Verantwortung dafür zu übernehmen. Das Saturn-Steinbock Prinzip ist die Kraft, mit der wir genügend Ausdauer besitzen, Begonnenes fertigzustellen. Saturn ist auch der strenge Lehrer in unserem Leben. Er mahnt uns erst liebevoll dass es Normen, Regeln und Verbote gibt, welche auf unserem Weg einzuhalten sind. Befolgen wir diese nicht, könnten wir schnell vom Weg abkommen und das Wesentliche übersehen. Er will dass sich unsere Seele weiter entwickelt, deshalb klopft er alle zwei Jahre regelmäßig an eine andere Tür (Thema) in unserem Horoskop und verlangt Weiterentwicklung und Klarheit. Versuchen wir ihn zu ignorieren, kann er sehr hartnäckig und unsanft reagieren. Er konfrontiert uns so lange mit unserer Unreife, bis wir endlich die Verantwortung für unsere Entwicklung übernehmen.

    Die Steinbockenergie entspricht dem Erklimmen eines Gipfels. Alle Bemühungen und Taten dorthin zu gelangen, werden berücksichtigt. Mit Saturn im Steinbock werden wir bestenfalls unermüdlich an uns arbeiten und Ziele mit Konsequenz und Ausdauer verfolgen. Dazu gilt es persönliche Bedürfnisse zurückzustellen (um dem kollektiven Evolutionsprozess dienen zu können), Altes aufzuarbeiten und den Fokus weg von der Theorie, hin zur Handlung zu lenken. 

    Saturn fordert im Steinbock die Ausrichtung auf das Wesentliche. In welchem Lebensbereich dieser Transit bei dir besonders arbeitet, verrät ein Blick in dein Geburtsbild. In der Phase der Rückläufigkeit des Saturn können wir die inneren und äußeren Ereignisse der letzten Zeit Revue passieren lassen. Diese beziehen sich besonders auf den Prozess, eine neue Welt zu bauen und neue Werte so nachhaltig und stabil wie möglich zu integrieren. Parallel dazu spiegelt uns Pluto im Steinbock die Sterbeprozesse jener gesellschaftlichen Werte und Muster, die es gilt ein für ale Mal loszulassen. Welche Erkenntnisse wir nun in der rückläufigen Phase des Saturns auch immer erhalten sollten, sie verraten uns wo es vielleicht einen Kurswechsel braucht. 

 ************

 

In diesem Sinne....viele spannende und unterstützende Erkenntnisse wünsche ich uns - sowohl individuell als auch kollektiv. 

Love, eure Katharina

 

 Du befindest dich in einem herausfordernden Umbruch und möchtest bei deiner Entwicklung von mir begleitet werden? Oder du interessierst dich für eine Astrologische Potentialanalyse bei mir? Schreib mir eine Mail an katharina@loewenherz-coaching.at oder finde mehr heraus auf www.loewenherz-coaching.at