Die Sonne wandert am 20. März in den Widder: Der Funke des Neubeginns!

Sonne wandert in das FEUER-Zeichen des Neubeginns, den WIDDER | 20. März 2019 🔥

TAGundNACHTGLEICHE & Kosmisches Neujahr am 21. März 🌷

KONJUNKTION mit CHIRON im Widder - verwundeter heiler...verwundeter Krieger (separater Artikel dazu findest du HIER)

Zeitgleich: Vollmondin in der Waage - (separater Artikel dazu findest du HIER)

*BOOOM* ...INTENSITY!

Ihr Lieben! Bald ist es soweit! Am 20. März ist Tagundnachtgleiche, die Sonne wandert vom letzten Zeichen des Tierkreises, den Fischen, in das erste Zeichen des Tierkreises, in den Widder. Der Zauber des Neubeginns entfaltet seine Kraft. Auch die Tage werden nun wieder länger als die Nächte...es ist der so sehnlich erwartete Beginn des Frühlings. Als FEUERzeichen bringt der Widder KRAFT UND ENERGIE, die wir nutzen sollten, um unsere Vorhaben voranzubringen. Ich sag nur AUFBRUCHSTIMMUNG!!! Es geht darum, unsere VORHABEN UND IDEEN DURCHZUSETZEN...unseren natürlichen IMPULSEN zu folgen! Dabei gilt es darauf zu achten, dass wir dabei andere nicht einfach überfahren, sondern auch deren Bedürfnisse mitberücksichtigen (Die Waage-Vollmondin wird uns was diese Balance anbelangt gleich am 21. März Impulse schicken) Ebenso befindet sich die Sonne nahe dem Chiron, er zeigt uns unsere Wunden in diesem Bereich auf...die Wunden des männlich-dynamischen Widder Prinzips. Wo trauen wir uns nicht mehr unseren Impulsen zu folgen, aus Angst davor andere zu verletzen, abgelehnt zu werden oder unsere Kraft oder Wut nicht "unter Kontrolle" zu haben? Da kommt derzeit viel hoch.

DER WIDDER - Krieger und Amazone
Während wir uns in den letzten Tagen und Wochen in einer Zwischenwelt aus Vollendung und Neubeginn befanden, tauchen wir nun schön langsam aus dem mystischen Wasserzeichen Fische in die dynamische Kraft des Widders ein. Der Widder markiert als erstes Zeichen des Tierkreises den Neubeginn. Er ist der, der in neue Welten vordringen möchte, der Initiator, der Eroberer. Die Heldenreise beginnt mit ihm von Neuem. Energetisch spüren wir seine Kraft als impulsive Willenskraft, unsere Instinkte und Triebe...das was wir wollen und dem wir impulsiv nachgehen möchten (oder auch nicht). Auch hat er mit unserer Körper-KRAFT zu tun...der Krieger ist schließlich gut in Form und ständig in Bewegung. Mit Frühlingsbeginn kehren mit dem Widder daher auch unsere Kräfte wieder zurück und damit auch die Lust aufs Tun und neue Erfahrungen. Der Widder untersteht dem Mars und verkörpert ganz stark die Durchsetzung des ICHs - während die ihm gegenüberliegende, venusische Waage, das WIR (in Form von Beziehungen und Partnerschaften) symbolisiert. Diese beiden Prinzipien gilt es im Laufe der nächsten Wochen auszugleichen.

ICH BIN - I AM - DAS "ICH" DURCHSETZEN
Wir dürfen uns also nun mehr unserem Ich und damit unseren Visionen, Ideen und Impulsen widmen, die nun aus uns raus sprudeln und um jeden Preis gelebt werden möchten. Das kann dazu führen, dass wir uns eben auch relativ impulsiv verhalten - ergo...nicht unbedingt nachdenken, bevor wir etwas tun, entscheiden oder unserem Ich Ausdruck verleihen. Nachdenken ist sicherlich nicht die Stärke des Widders...andererseits entkräftigt diese Energie auch unseren sonst so starken Verstand und lässt uns dadurch mehr auf unsere Triebe und tiefen Instinkte hören. Wir handeln bzw. leben aus Impulsen heraus - das kann unter anderem auch unsere sexuellen Triebe wieder ordentlich anfeuern (Stichwort Frühlingsgefühle) Oder wir bemerken nun, wo sich all diese Impulse zeigen, wie schwer wir uns tun diesen zu folgen (Thema verwundeter Krieger). Spürt da mal rein und beobachtet, welche Ängste und alte Schmerzen in euch vorhanden sind, auch diese wollen nun gesehen und gefühlt werden <3

 

 

Die Widder-Waage-Achse: VOLLMONDIN in der Waage am 21. März

Kurz nach dem Eintritt der Sonne in den Widder am 20. März (= Spring Equinox) kommt es zur Waage-Vollmondin, die in diesem neuen Zyklus. Besonders für dieses Ereignis ist einerseits der zeitgleiche Übergang in das neue, kosmische Jahr. Zudem erwarten uns gleich zwei Vollmondinnen in der Waage hintereinander. Ein universales Zeichen dafür, dass ein Ausgleich zwischen dem Widder- und Waage-Prinzip stattfinden darf! Denn let's not forget - die Mondin in der Waage steht dann der Sonne im Widder gegenüber - zwei scheinbare Gegensätze, die sich aber brauchen, um von uns in erlöster Form gelebt zu werden. Während der Widder ungeduldig und impulsiv auf die Durchsetzung seines Willens bzw. seines ICHs pocht und dabei manchmal ganz schön aufbrausend aggressiv werden kann, möchte die Waage mit-ein-bezogen werden. Sie möchte Harmonie, Ausgleich und Frieden schaffen, so dass wir auch auf die Bedürfnisse anderer (wie z.B. unserer PartnerInnen) Rücksicht nehmen. Die Waage hält uns stets den Spiegel vor und will uns daran erinnern, dass neben dem ICH auch ein WIR existiert...bzw. wir eins sind. Die Waage-Energie möchte Ausgleich schaffen...ebenso ist sie die Aphrodite...die LIEBE, SCHÖNHEIT, FRIEDEN, HARMONIE.... Was es braucht, ist bewusste Kommunikation zwischen unseren männlichen und weiblichen Anteilen, eine Öffnung - ganz besonders wenn die Widder-Sonne sich nahe dem Chiron befindet. Der verwundete Heiler...der verwundete Mann/Krieger in uns... heilt...wenn er sich verletzlich zeigen DARF. Es ist wichtig, unseren Beziehungen nun Raum dafür zu geben. Mehr zu diesem besonderen Ereignis findest du HIER.

 

*****

 

All - in - All ... Die Sonne im Widder beschert uns im nächsten Monat einen gehörigen Patzen aktive Kraft - das TUN fällt uns leichter, Motivation und Lust auf Neues kehren zurück. Es kann sich dadurch auch ein Verzetteln zeigen, zwischen aaaaallll den Ideen, Plänen und Vorhaben die plötzlich aus der Erde schiessen...vielleicht vollen wir am liebsten vom Einen ins Andere springen, ohne wo zu verweilen. Es heißt nicht ohne Grund Frühlingsgefühle (die Bienen die von einer Blume zur nächsten hüpfen, sie bestäuben, aber nicht verweilen...).

Wir stellen uns im kommenden Widder-Monat folgende Fragen:
* Achte ich auf meinen ersten, intuitiven IMPULS und setze ihn sofort um?
* Was bringt mich in "AUFBRUCHstimmung"? Und was lässt mich dann wieder zögern?
* Wie gehe ich mit AGGRESSION um? Erkenne ich es in mir an oder projiziere ich es nach außen?

* Wie leicht fällt es mir, andere in meine Vorhaben mit-einzuBEZIEHEN?

* Was MOTIVIERT mich, etwas wirklich "in Angriff" zu nehmen? Brauche ich dazu einen Leidensdruck oder starte ich aus Einsicht?
* Wie DURCHSETZUNGSFÄHIG bin ich? Habe ich die Energie, Angefangenes auch zu Ende zu bringen?

* Wie stark ist meine WILLENSKRAFT? Kann ich mir vom Leben nehmen, was ich will?

+ Was macht mich aggressiv, was ängstlich? Wie reagiere ich dann, mit Angriff oder Flucht?

Wie ihr seht, eine sehr mächtige Zeit, die uns mit unserer inneren Kraft verbinden will. Parallel dazu befindet sich Mars, Herrscher über den Widder, gerade noch im Erdzeichen Stier. Diese Kraft kann uns in ihrer erlösten Form dabei unterstützen, uns eben nicht zu verzetteln, sondern geduldig auf den Fokus auf das, was wir manifestieren möchten, zu richten und dann mit Ausdauer und Konzentration unsere Pläne und Vorhaben durchzusetzen. 

 

Exkurs: Spring-Equinox am 20. März
Nächste Woche finden überall einige Veranstaltungen zur TagundNachtgleiche bzw. dem Frühlingsbeginn statt - es zahlt sich aus, diesen besonderen Übergang gebührlich zu feiern. Vielleicht mit einem Feuerchen oder einem kleinen Ritual? :) Es ist in der Tat ein Neubeginn, der uns Kraft und neue Impulse schenken wird. Die Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche ist ein energetischer Meilenstein im Kreislauf der Natur. Alles steht in den Startlöchern, ist voller Tatendrang und in positiver Aufruhr - ich liebe diese Aufbruchsstimmung <3 Bienen nehmen ihre Arbeit auf, Hummelköniginnen bilden neue Staaten, Blumen recken ihre Köpfchen aus der Erde. Wir feiern die Wiedergeburt der Natur aus dem Winterschlaf und begrüßen die neue Kraft und die positive Energie, die sie uns jetzt schenkt. Diese Energie kann man sich zunutze machen, indem man die Saat für eigene, persönliche Visionen sät. Spezielle Blumensamen mit einem Zauber zu segnen und mit dem Wunsch nach eigenem Wachstum und Wohlstand anschließend in die Natur zu bringen, ist beispielsweise eine einfache rituelle Handlung, die auch mit Kindern Spaß macht ;)


In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen, kraftvollen Übergang ihr Lieben - auf ein Neues <3

Love, eure Katharina Löwenherz

Systemisch-Integrale Coach | Ganzheitliche Astrologin | LöwenMut-Macherin und Wegbegleiterin aus Leidenschaft*

 

Du befindest dich in einem herausfordernden Umbruch und möchtest bei deiner Entwicklung systemisch und astrologisch begleitet werden? Oder du interessierst dich für eine Astrologische Potentialanalyse bei mir? Schreib mir eine Mail an katharina@loewenherz-coaching.at oder finde mehr heraus auf www.loewenherz-coaching.at

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0