Sonne im Stier: Das materielle Prinzip!

Gestern ist die Sonne vom Widder in den Stier gewandert. Demnach wird nun ein feurig-dynamisches Zeichen vom erdigen Aspekt der Venus abgelöst. Im Jahres- bzw. Tierkreis geht es beim Stier nun um die Sicherung der vom kriegerischen Widder „eroberten“ Bereiche. Sicherheitthemen (innere und äußere Werte und Ressourcen), Materielles, Sinnlichkeit und Genuss des bislang Erreichten stehen beim Stier ganz oben. Somit steht der Stier für das materielle Prinzip und gleichzeitig für die  Fruchtbarkeit der Schöpfung!

 

Die Stier-Zeit ist also auch die Zeit der Sinnlichkeit und des Genusses, so wird auch am 30. April Beltane gefeiert, das keltische Pendant zur Walpurgisnacht. Fruchtbarkeit und Sinnlichkeit liegen in der Luft. Das nächste Monat wird besonders Wert auf materielle und körperliche Aspekte gelegt. Es gilt eine Balance zwischen Askese und Genuss, sowie zwischen Freigebigkeit und Absicherung zu finden.

 

Das Venus-Stier-Prinzip

 

Im Stier wird der irdische Aspekt der Venus fühlbar. Es geht um das Prinzip von Sinnlichkeit und Geniessen. Was dieses Prinzip mitbringt, ist das Zelebrieren aller Materie (Mater = Mutter = Mutter Erde). Dazu zählt alles, was wir anfassen und mit unseren Sinnen wahrnehmen können. So wird der Sonne im Stier ein äußerst genussfreudiges und sinnliches Wesen zugeschrieben, dass alle irdischen Genüsse - ja, den Boden ! (Fruchtbarkeitsriten jahrtausende alter Kulturen bestätigen dies) - zelebriert. Im Außen ist damit der Boden unserer Mutter Erde gemeint. Man darf aber nicht vergessen, dass wir - da wir mit der Erde verbunden sind - im Innen ebenso einen fruchtbaren Boden besitzen. Dieser möchte bepflanzt werden und unsere Babys (damit sind auch Visionen und Projekte gemeint ! ) nähren, damit sie wachsen und gedeihen können. Ihr seht schon, Stück für Stück soll es nun mit unseren Vorhaben für dieses Jahr KONKRET werden.

 

Ebenso steht der Stier für Werte aller Art - im Innen (SELBST-Wert) und im Außen (materielle Werte wie Geld, Besitztümer etc.). Wir werden uns verstärkt Fragen zu unseren Besitztümer, Werten und Ressourcen stelen.  Da der Stier so mit der Materie verbunden ist, erinnert er uns auch an unsere Wurzeln. Er ist die Erde unter unseren Füßen und zeigt uns unsere wahren Ressourcen - wie etwa unsere Talente. Beleuchtet wird durch diese Qualität auch unser Bedürfnis nach (bzw. unseren Vorstellungen von) Sicherheit. Im nächsten Monat dürfen wir für uns überprüfen, was wahre Sicherheit ausmacht. Denn: Wir Menschen neigen dazu, uns durch Sicherheiten im Außen (Job, Anlagen, Geldthemen...) davon abzulenken, dass die einzig wahre Sicherheit - die nur WIR UNS SELBST GEBEN KÖNNEN - im Innen liegt.

 

Die Jahreszeit des Stiers - Materie, Geld, Werte und Ressourcen - Körper, Sinne, Sinnlichkeit 

 

Nun, da die Sonne in den Stier weitergewandert ist, wird die Energie - die schon von der Venus im Stier aufgebaut wurde - vertieft.  Betrachtet man den Tierkreis, so ist der Stier das zweite Zeichen, welches die vielen Impulse und Ideen vom Widder nun auf die Erde bringen möchte. Jetzt ist es dran, zu prüfen, was von unseren vielen Visionen wahrlich SUBSTANZ hat. Die Stier-Energie hilft uns dabei, die Manifestation (also Erdung) und finanziellen Fluss unserer Projekte anzukurbeln bzw. unsere Beziehung zu Geld und Materie näher unter die Lupe zu nehmen.

 

Wie geht dieses englische Sprichwort?

 

YOU HAVE TO BUILD (your life) ON SOLID GROUND !

 

Was wir uns erbauen, manifestieren möchten...braucht soliden Grund! Was gibt dir also wahre Sicherheit? Was erdet dich und ankert dich in deiner Kraft (damit du Geduld und Ausdauer hast, um deine Vorhaben auch langfristig halten zu können?)? Sieh dich selbst als Architekt. Du baust dir dein Leben, dein Haus! Wie solide soll es da stehen? Du kannst dich auch als Baum betrachten. Wie gut bist du verwurzelt?

 

Kurzer Astro-Fact am Rande: Viele Architekten haben in ihrem Horoskop starke Stier-Aspekte oder sind vom Sternzeichen Stier. Es geht darum, etwas zu erbauen. Während sich die Architekten darum kümmern, dass die Grundsubstanz eines Hauses stimmt, finden sich häufig im Sternzeichen Krebs (die Urmutter) die Innenarchitekten bzw. Raumgestalter wieder, die dann für ein wohliges, familiäres Nest im Innen sorgen.

Folgende Fragen dürfen wir uns im nächsten Monat stellen:

  • Was bedeutet es für mich, etwas zu besitzen?
  • Was gehört mir, ist mein Eigentum?
  • Was will ich mir in meinem Leben noch anschaffen, wünsche ich mir am meisten?
  • Der Verlust welcher Dinge in meinem Leben würde mir meine Selbstsicherheit und mein Selbstwertgefühl nehmen?
  • Was gibt mir ganz konkret das Gefühl von Sicherheit und Schutz im Leben?
  • Was macht meine persönliche Sicherheit im Leben aus?
  • Was bedeutet für mich Sinnlichkeit?
  • Was kann ich wirklich genießen?
  • Wie wichtig ist mir Zärtlichkeit im Leben?
  • Was gibt mir das Gefühl tiefer, sinnlicher Erfüllung?
  • Ist mein Leben lust- und genussvoll?
  • Was macht mir richtig Lust?
  • Über welchen Sinnes-Kanal (Augen, Ohren, Nase, Geschmacks- oder Tastsinn)  erhalte ich die meisten und intensivsten Sinneseindrücke?
  • Mag ich mich selbst? Würde ich mich heiraten?
  • Kann ich mich ohne Wenn und Aber akzeptieren?

Wow - wie ihr seht, gibt es viel zu reflektieren und zu entdecken im nächsten Monat.  Ich freue mich schon darauf, da tiefer einzutauchen und begleite bereits einige Klienten erfolgreich dabei, ihr eigenes Geld-(selbst-)Wert-Sinn Universum für sich zu erobern. Wenn auch du dir diesen und weiteren Fragen in Sachen Geld, Wert, Sinn und Berufung widmen und dich mit Kraft und Klarheit frei entfalten möchtest, melde dich hier bei mir. Infos zum Geld-Wert-Sinn Coaching Prozess findest zu hier.

 

Stier-Venus: Der Schattenaspekt

Was die Stier-Venus in ihrer unerlösten Form mitbringt, kann sich als Starre bzw. Stagnation zeigen. Ein verwurzelter Baum ist ein verwurzelter Baum. Da herrscht - scheinbar - nicht viel Bewegung. Der Stier liebt seine Traditionen und Werte. Er identifizert sich damit. Wurden die Werte aber vom Außen - wie etwa Familie oder Gesellschaft - übernommen oder nie hinterfragt, kann sich die Loslösung davon als etwas zäh gestalten. Darum haben wir jedes Jahr aufs neue die Chance, unsere Werte, Sicherheitsbedürfnisse und die Stabilität unseres Lebens-HAUSES zu überprüfen. Wo es uns letztlich IMMER hinführt, ist zu uns selbst. Der einzig wahre Wert, ist unser SELBSTWERT und unser Boden, auf dem alles weitere aufbaut.

 

Wie ihr seht, in jeder Jahreszeit zeigen sich auch dementsprechende Archetypen und damit Zeitqualitäten, stets die eigene Entwicklung voran zu treiben. Wie wunderbar, welche Botschaften da für uns drin stecken - freue mich schon sehr da tiefer einzutauchen!

Ich wünsche euch eine genussvolle Zeit! Wenn ihr die Möglichkeit habt, geht doch regelmäßig gärtnern und beschäftigt euch mit der Erde. Sie ist unser wahrer solider Grund - es zahlt sich aus, sich  mit ihr zu verbinden ;)

 

Love, Katharina Löwenherz

Systemisch-integrale Coach | Ganzheitliche Astrologin | Löwen-Mut-Macherin und Wegbegleiterin aus Leidenschaft*

 

Du befindest dich in einem herausfordernden Umbruch und möchtest bei deiner Entwicklung von mir begleitet werden? Oder du interessierst dich für eine Astrologische Potentialanalyse bei mir? Schreib mir eine Mail an katharina@loewenherz-coaching.at oder finde mehr heraus auf www.loewenherz-coaching.at